Überspringen zu Hauptinhalt

Experimentierbereich „Wissenstransfer“

Um die weitere Entwicklung der Digitalisierung Ihres Betriebes zu unterstützen und die fachlich orientierte Kommunikation in alle Richtungen zu sichern, bildet das Versuchs- und Bildungszentrum für Landwirtschaft Haus Düsse als Institution der Landwirtschaftskammer NRW im Projekt CattleHub die Schnittstelle zwischen der landwirtschaftlichen Praxis, den Herstellern von Technik und Softwarelösungen sowie den wissenschaftlichen Projektpartnern.

Die Landwirtschaftskammer NRW übernimmt im Projektverbund schwerpunktmäßig die Aufgabe des Wissenstransfers in die landwirtschaftliche Praxis und unterstützt somit die Etablierung digitaler Systeme in der Rinderhaltung. Im Rahmen des Projektes wird aber zunächst gemeinsam mit den Praktikern eine Bedarfsanalyse in den landwirtschaftlichen Praxisbetrieben vorgenommen. Mit deren Hilfe sollen die speziellen betrieblichen Anforderungen erkannt und der konkrete Handlungsbedarf in Hinblick auf Nutzen und Prozessqualität digitaler Assistenzsysteme abgeleitet werden. Die Ergebnisse aus der Bedarfsanalyse werden an die Experimentierbereiche weitergegeben und fließen in die technischen Umsetzungen ein. In einem nächsten Schritt erfolgen der Einsatz und die Testung der digitalen Techniken in den teilnehmenden Pilotbetrieben. So wird ein kontinuierlicher Ergebnis- und Informationsfluss zwischen Praxis, Wissenschaft und Beratung sichergestellt.

Im Rahmen eines ganzheitlichen Wissenstransfers kommen innovative und auf die individuellen Rahmenbedingungen der Betriebe abgestimmte Methoden, zur Vermittlung von Know-how rund um die digitalen Neuerungen, zum Einsatz. Hierzu werden z.B. Online-Leitfäden, Tutorial-Videos und Simulationen erarbeitet sowie die Durchführung von Webinaren, Methoden-Workshops, Herstellergesprächen und die Initiierung eines Landes-Arbeitskreises geplant. Insgesamt werden die Tierhalter und ihre Tiere durch validierte Systeme, verbesserte Entscheidungsempfehlungen und einem tierspezifischen sowie ziel- und praxisorientiertem Wissenstransfer durch das Projekt profitieren.

Landwirtschaftskammer NRW

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Projektpartner

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

An den Anfang scrollen