Überspringen zu Hauptinhalt

41. GIL-Tagung

Am 08. und 09. März 2021 fand die 41. GIL-Tagung statt. Auch unser Experimentierfeld war mit zwei Beiträgen vertreten.

Im Rahmen der Tagung konnten sich alle Experimentierfelder der Öffentlichkeit vorstellen und über die ersten Arbeitsschritte und Ergebnisse berichten. CattleHub wurde in einem 15‑minütigen Beitrag von Johanna Ahmann aus dem Institut für Landtechnik der Universität Bonn präsentiert. Zusammen mit DigiMilch und DigiSchwein bildeten die drei Projekte den Tierblock der Experimentierfelder. In der anschließenden gemeinsamen Diskussion wurden Unterschiede und Zusammenarbeiten zwischen CattleHub und DigiMilch erläutert. Darüber hinaus wurde die Wichtigkeit des Einsatzes von Assistenzsystemen tierartübergreifend zwischen den Referenten diskutiert.

Im zweiten Beitrag hat Christiane Engels, ebenfalls von der Universität Bonn, über die Extraktion von Bewegungsparametern aus Positionsdaten von Milchkühen referiert. Ausgewertet wurden dabei Positionsdaten, die im Außenlabor „Frankenforst“ der Universität Bonn mit dem System CowView von GEA erhoben wurden. Dieser Beitrag zu „Precision Livestock Farming“ ordnet sich in die Experimentierbereiche EB1 „Tracking“ und EB4 „Datenanalyse“ ein.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Projektpartner

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

An den Anfang scrollen