Überspringen zu Hauptinhalt

Bedürfnissse in der landwirtschaftlichen Praxis

Mit Ihrer Teilnahme helfen Sie uns, die Arbeiten und Forschungen im Projekt an die Praxis anzupassen.

mehr erfahren >

Bedürfnissse der landwirtschaftlichen Praxis

Mit Ihrer Teilnahme helfen Sie uns, die Arbeiten und Forschungen im Projekt CattleHub an die Bedürfnisse der landwirtschaftlichen Praxis anzupassen.

zur Umfrage >

Bedürfnissen der landwirtschaftlichen Praxis

Mit Ihrer Teilnahme helfen Sie uns, die Arbeiten und Forschungen, an die Bedürfnisse der Praxis anzupassen.

zur Umfrage >

Umfrage zu Bedürfnissen in der landwirtschaftlichen Praxis

Mit Ihrer Teilnahme helfen Sie uns, die Arbeiten und Forschungen im Projekt CattleHub an die Bedürfnisse der landwirtschaftlichen Praxis anzupassen.

zur Umfrage >

Sind Sie an einem Austausch zum Thema intelligente Rinderhaltung interessiert?

So besuchen Sie uns vor Ort um sich zu diesem Thema mit unseren Experten auszutauschen.

mehr erfahren >

Sind Sie an einem Austausch zum Thema intelligente Rinderhaltung interessiert?

So besuchen Sie uns vor Ort um sich zu diesem Thema mit unseren Experten auszutauschen.

mehr erfahren >

Sind Sie an einem Austausch zum Thema intelligente Rinderhaltung interessiert?

So besuchen Sie uns vor Ort um sich zu diesem Thema mit unseren Experten auszutauschen.

mehr erfahren >

Sind Sie an einem Austausch zum Thema intelligente Rinderhaltung interessiert?

So besuchen Sie uns vor Ort um sich zu diesem Thema mit unseren Experten auszutauschen.

mehr erfahren >

CattleHub - digitale Assistenzsysteme in der Rinderhaltung

Im Experimentierfeld „CattleHub“ geht es um den Einsatz digitaler Assistenzsysteme in der Rinderhaltung.

Dabei soll vor allem die Etablierung digitaler Technik (Assistenzsysteme) in der Rinderhaltung unterstützt und aktiv gestärkt werden. Ziel ist, dass Landwirte und deren Tiere durch verbesserte Entscheidungsempfehlungen profitieren.

Dazu werden im Projekt unterschiedliche Systeme validiert und spezifische Verbesserungen in den Bereichen Tracking, Sensorik, Funkvernetzung sowie Energieversorgung angestrebt. Auch der Einsatz von künstlicher Intelligenz soll geprüft werden und zu höheren Prognosesicherheiten in der Datenanalyse beitragen.

Die im Projekt gewonnenen Erkenntnisse werden anschließend aufbereitet und in die praktische Rinderhaltung übertragen.

Das Experimentierfeld „CattleHub“ teilt sich in sieben verschiedene Experimentierbereiche auf. Diese werden jeweils von einem Projektpartner geleitet, um die Kompetenzen optimal zu nutzen.

Aktuelles

Projekttreffen CattleHub auf Haus Düsse

Am 05. und 06. Oktober 2020 hat sich das CattleHub Konsortium zum Projektmeeting auf dem Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse…

weiterlesen

Veranstaltungen

Firmen Workshop
CattleHub – Firmen – Workshop
Am 19. November 2020 findet im Lehr und Versuchsgut Köllitsch ein CattleHub Firmen-Workshop statt. Zusammen mit den CattleHub Projektpartnern und Firmen aus dem Bereich Melk- und Stalltechnik wollen wir in einen Dialog kommen, und gemeinsam über Erwartungen, Chancen und Risiken im Experimentierfeld CattleHub sprechen.
weiterlesen
EuroTier 2020 – Die weltweite Leitmesse für Tierhaltungsprofis

Messe „EuroTier 2020“ verschoben, 9. bis 12. Februar 2021 in Hannover. Entdecken Sie Innovationen rund um die moderne Tierhaltung. Besuchen Sie unseren Stand (Messestand von der Universität Bonn), an dem wir über das Experimentierfeld „CattleHub“ informieren werden.

weiterlesen

Interessante Informationen über Assistenzsysteme in der Rinderhaltung

Sensorik
Nicht-invasive Messsysteme am Tier, Sensorik im Stall und auf der Weide; Energietransformation
weiterlesen
Sebastian Heineman

Sebastian Heimann Haus Düsse
Ich wünsche mir von der Digitalisierung für die Zukunft eine Schnittstelle, die es ermöglicht, von allen auf einem Betrieb vorhandenen Systemen von einer Plattform (z.B. einem Tablet) aus relevante Informationen einsehen und steuern zu können.

Maxim Steinhardt Agrargenossenschaft Memmendorf e.G.
Mein Interesse am Projekt CattleHub besteht in der Schließung von Datenlücken zwischen Kalb und Milchkuh. Außerdem ist der Datenaustausch zwischen Softwarelösungen verschiedener Hersteller in der Landwirtschaft ein lösbares Problem, welches gemeinsam mit den Herstellern angegangen werden muss.

Sebastian Heineman

Sebastian Heimann Haus Düsse
Ich wünsche mir von der Digitalisierung für die Zukunft eine Schnittstelle, die es ermöglicht, von allen auf einem Betrieb vorhandenen Systemen von einer Plattform (z.B. einem Tablet) aus relevante Informationen einsehen und steuern zu können.

Maxim Steinhardt Agrargenossenschaft Memmendorf e.G.
Mein Interesse am Projekt CattleHub besteht in der Schließung von Datenlücken zwischen Kalb und Milchkuh. Außerdem ist der Datenaustausch zwischen Softwarelösungen verschiedener Hersteller in der Landwirtschaft ein lösbares Problem, welches gemeinsam mit den Herstellern angegangen werden muss.

Projektpartner

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

An den Anfang scrollen