Überspringen zu Hauptinhalt

Innovativer Sensor im Haus Düsse

Im Zuge unserer Zielstellung verschiedene Assistenzsysteme für die Rinderhaltung zu validieren, haben wir in einem unserer Projektbetriebe einen neuen Sensor installiert.

Im Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse wurde am Mittwoch , den 3. November ein neuer und innovativer Kälbersensor angebracht.

Der Sensor der Futuro Farming GmbH (Link) ist ein Frühwarnsystem für Kälberkrankheiten. Dieser wird nicht am Tier selbst angebracht, sondern am Gitter der Kälberbox.

Mit Hilfe dieses neuen Systems können ausbrechende Krankheiten bereits bis zu drei Tage vor ihrem Ausbruch erkannt werden.

Auf diese Weise kann sowohl wertvolle Zeit als auch Kosten gespart werden. Der Einsatz von derartigen Sensoren stellt ein effektives Tool des Präventiven Managements dar und insbesondere im Bereich der Kälberhaltung gewinnen Assistenzsysteme an Bedeutung.

Welche Vorteile ein Frühwarnsystem für Kälberkrankheiten bietet, soll durch die Anwendung des Sensors im Haus Düsse untersucht werden.

Insbesondere ist die Zielstellung, festzustellen wie durch den Einsatz des Kälbersensors sowohl das Tierwohl gesteigert werden kann, als auch wirtschaftliche Vorteile entstehen.

Start | Calf Monitoring System (futurofarming.com)

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Projektpartner

Kombilogo BMEL mit Förderzusatz und Projektträger BLE - deutsch
An den Anfang scrollen