Überspringen zu Hauptinhalt

Fleischrinderrassen

Bei diesen Rassen steht die Erzeugung vom Fleisch im Vordergrund. Sie weisen ein schnelles Wachstum und hohe Endgewichte auf. Deswegen zeigen fleischbetonte Rassen im Vergleich zu milchbetonten oder Doppelnutzungsrassen eine stärkere Bemuskelung und eine bessere Fleischstruktur auf. Beispiele sind Deutsches Fleckvieh, Limousin, Charolais ((Westfälisch-Lippischer Landwirtschaftsverband e.V.: Bauernhof.net. Abgerufen am 20.04.2020 von https://www.bauernhof.net/enzyklopaedie/))

Projektpartner

Kombilogo BMEL mit Förderzusatz und Projektträger BLE - deutsch

An den Anfang scrollen