Überspringen zu Hauptinhalt

Ohrmarke

Sie dienen der Kennzeichnung, Registrierung und Identifikation der Rinder. Durch die Ohrmarke wird die Herkunftssicherung in der Vieh- und Fleischwirtschaft gewährleistet. 1 Die aufgedruckte tierindividuelle Ohrmarkennummer besteht aus dem Ländercode, gefolgt von zwei Ziffern für das Bundesland und acht individuellen Ziffern. 2

Related Begriffe

Quelle:
  1. i.m.a – information.medien.agrar e.V.: AgriLexikon. Abgerufen am 20.04.2020 von https://information-medien-agrar.de/wissen/agrilexikon[]
  2. Westfälisch-Lippischer Landwirtschaftsverband e.V.: Bauernhof.net. Abgerufen am
    20.04.2020 von https://www.bauernhof.net/enzyklopaedie/[]

Projektpartner

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

An den Anfang scrollen